Deutschland
Frankreich
Italien
Österreich
Polen
Schweiz
Slowenien
Tschechien
Skiurlaub Angebote
Skiurlaub Silvester
Skiurlaub Ostern
Skihütten
Skibekleidung
Skiverleih


   Skiurlaub in den Alpen  

  Deutschland Frankreich Italien Österreich Schweiz Slowenien Tschechien


Was ist beim Kauf von Skibekleidung zu beachten?


Die Wahl der Skibekleidung sollte gut bedacht sein, denn ansonsten können die oftmals sehr kalten Temperaturen schnell zur Qual werden. Prinzipiell ist es deshalb ratsam, dass der Kauf von Skibekleidung in einem Fachgeschäft oder bei einem kompetenten Onlinehändler durchgeführt wird. Zudem ist es wichtig, sich ausreichend Zeit für den Einkauf zu nehmen. Nur so können unterschiedliche Jacken und Hosen anprobiert werden. Bei der Onlinevariante empfiehlt es sich, auch die Nachbargrößen zu bestellen und die nachpassenden zurückzusenden.
Für den Kauf der Skijacke wird empfohlen, eine Signalfarbe auszuwählen. So wird der Träger auf der Skipiste besser und vor allem schneller erkannt. Des Weiteren sollte die Jacke eine warme Fütterung besitzen und aus reißfesten Materialien bestehen. Ebenso wichtig ist es, dass sie wasserdicht, atmungsaktiv und winddicht ist. Zum Verstauen von persönlichen Dingen ist es empfehlenswert eine Jacke zu wählen, die über ausreichend Innentaschen verfügt.

Auf der Suche nach der passenden Skihose sollte die Bewegungsfreiheit an erster Stelle stehen. Aus diesem Grund spielt die Anprobe der Hose eine ganz besondere Rolle. Es bietet sich dabei an, ein paar Bewegungen des Skifahrens nachzustellen und so die Bewegungsfreiheit zu testen. Ansonsten gelten auch in diesem Fall die Eckpunkte: Atmungsaktivität, Wind- und Wasserdichte.

Auf der Suche nach der passenden Skibekleidung sollte die Funktionsunterwäsche auf keinen Fall vergessen werden. Diese muss atmungsaktiv sein, denn nur so kann die Körperwärme gespeichert und der Schweiß nach außen abgegeben werden. Wer leicht friert, für den ist es ratsam sich zusätzlich Fleeceoberbekleidung zu kaufen. Sie sollte allerdings die Wärme speichern und dennoch atmungsaktiv sein.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Skibekleidung sind die passenden Skisocken. Hier empfiehlt es sich auf qualitativ hochwertige Modelle zurückzugreifen, die atmungsaktiv sind und somit den Fuß trocken halten und Reibestellen vorbeugen. Ideal ist es zudem, wenn die Socken Auspolsterungen besitzen. Dies ist schonend und bequem zugleich. Beim Skifahren sollte aber nicht nur auf die Füße geachtet werden, sondern auch auf die Hände. Aus diesem Grund sind die Handschuhe von großer Bedeutung. Beim Kauf ist es wichtig darauf zu achten, dass sie eine gewisse Fingerfreiheit bieten. Sind die Handschuhe zu eng, so sind kalte Hände vorprogrammiert.

Wer beim Skifahren auf Nummer sicher gehen möchte, für den spielt der Helm eine ebenso wichtige Rolle. Immerhin sorgt dieser nicht nur für einen warmen Kopf, sondern bildet zudem einen Schutz für diesen. Wichtig ist der Schutz vor allem für Kids. Beim Kauf selbst ist die Sicherheitszertifizierung sehr bedeutend. Dies besagt, dass der Helm getestet wurde und einen ausreichenden Schutz bietet.

Skihelm kaufen – Das ist zu beachten

Wenn die Wintermonate beginnen, zieht es wieder viele Menschen rauf auf die Piste. Doch, leider haben in der Urlaubszeit auch die Notaufnahmen der regionalen Krankenhäuser Hochsaison. Damit eine der beliebtesten Freizeitsportarten nicht mit gefährlichen Verletzungen endet, braucht es die richtige Ausrüstung. Oberste Priorität besitzt dabei ein Skihelm oder Snowboardhelm. Das funktionelle Design schützt den empfindlichen Kopfbereich und kann im schlimmsten Fall Leben retten. Aktuelle Ski- und Snowboardhelme gibt es bei www.helmexpress.com. Hinsichtlich der Eignung gilt es jedoch, einige Hinweise zu beachten.

Stabile Materialverarbeitung

Eine stabile Materialverarbeitung stellt wohl das wichtigste Kriterium bezüglich der körperlichen Unversehrtheit. In doppelter Schalenkonstruktion auf der Basis von robustem Kunststoff hält das innovative Design selbst der Einwirkung von größeren Kräften stand. Um eine optimale Wirkungsweise zu garantieren, sollten Sie unbedingt nur einen Skihelm kaufen, der über das Zertifikat geprüfte Sicherheit verfügt.

Optimale Passform

Wenn Sie einen Ski- oder Snowboardhelm kaufen, der nicht richtig sitzt, können die besten qualitativen Standards ihre eigentliche Wertschätzung verlieren. Eine zu weite Konstruktion verbunden mit einem ständigen Rutschen oder aber auch eine zu enge Form, die unangenehm drückt und scheuert verhindert die volle Konzentration auf das Fahrverhalten. Der hundertprozentige Schutz ist nicht mehr gewährleistet. Deshalb ist es unbedingt zu empfehlen das gewünschte Modell vor dem Erwerb anzuprobieren. Viele innovative Variation verfügen zudem über eine Verstellfunktion, die mittels eines Drehrades die perfekte Anpassung zulässt. Gerade Brillenträger müssen zusätzlich auf die zugeschriebene Eignung achten. Eine integrierte Halterung erweist sich als besonders vorteilhaft. Dasselbe Vorgehen gilt übrigens ebenso für eine Skibrille. Sollten beide Artikel von verschiedenen Herstellern stammen kann es seien, dass sie nicht kompatibel zueinander sind.

Perfekter Tragekomfort

Verschiedene besonders angenehme Details vervollständigen den perfekten Tragekomfort und üben auch auf die gesundheitlichen Risiken eine positive Wirkung aus. Ein weiches Innenfutter schafft gleichermaßen eine vorteilhafte Kompensation der Kräfte bei einem Aufprall, wie es den bequemen Sitz optimiert. Lassen sich diese Bestandteile dann noch herausnehmen offenbart das gewünschte Modell einen weiteren Pluspunkt. Nachdem Gebrauch mittels der einfachen Anwendung in der Waschmaschine ist, der neuwertige Zustand schnell wieder hergestellt. Neben dem Grad der Stabilität macht solch ein innovatives Design den wichtigsten Faktor bezüglich der Langlebigkeit aus.

Um erst gar nicht richtig ins Schwitzen zu kommen, überzeugt ebenso ein integriertes Belüftungssystem im Hinblick auf die qualitativen Standards. Mit mehrfachen Löchern wird der Transpiration entgegengewirkt. Sind die Temperaturen besonders niedrig, sollten diese nun wieder verschlossen werden können. Jetzt liegt sicherlich ein anderer wesentlicher Zusatz im Mittelpunkt der individuellen Wertschätzung. Pads auf der Basis von Textilverarbeitung schützen die empfindlichen Ohren vor möglichen Erfrierungserscheinungen. Solch kuschlige Polsterungen üben ebenso in anderen Bereichen einen positiven Einfluss aus. Sind sie beispielsweise am Kinn vorhanden, werden schmerzhaften Scheuerstellen in jedem Fall verhindert. Wurde hier auch noch ein Regulationsmechanismus zur Anpassung an die persönlichen Bedürfnisse bedacht, gibt es wirklich nichts mehr zu beanstanden.

 

 

 

 Impressum / AGB / Presse